65 Schächelerinnen und Schwächerer kamen am vergangenen Freitag in die Kultur-Sonne. Zum ersten Mal seit drei Jahren konnte die Generalversammlung vor Ort durchgeführt werden. Die Anwesenden stimmten allen Traktanden zu und beschlossen, dass sich der Quartierverein als Gold-Sponsor an der Pumptrack-Anlage beim Schmiedhof beteiligen will. Die Grussworte der Gemeinde überbrachte Präsident Daniel Gasser. Er erläuterte unter anderem die aktuelle Schulraum-Situation und das Projekt der Deponie Stuben. Die grosse Zahl an Kindern hat zur Folge, dass im Ausserschachen ein neuer Kindergarten gebaut wird. Sehr erfreut über den grossen Aufmarsch an Mitgliedern zeigte Ehrenpräsident Sigi Stadelmann. Er betonte die Wichtigkeit von Quartiervereinen und meinte, er sei sehr zuversichtlich für die Zukunft des Quartiervereins Schachen. Anschliessend an die offizielle GV wurden die Mitglieder mit einem hervorragenden Essen aus der Sonnen-Küche verwöhnt und Komiker „Veri“ brachte viel Amüsantes in die Runde.

Sie freuen sich über den Beschluss der GV, den Pumptrack Ebikon zu unterstützen (von links nach rechts): Leroy Gürber, Public-Relation des Vereins Pumptrack, Martin Anreger, Co-Präsident des Quartiervereins Schachen, Claude Wigert, Präsident des Vereins Pumptrack, Mark Pfyffer, Gemeinderat Ebikon, Peter Schnider, Co-Präsident des Quartiervereins Schachen und Tobias Leisibach, zuständig für die Finanzen des Vereins Pumptrack.