Aufgrund der aktuellen Lage findet die Generalversammlung nicht wie ursprünglich geplant am 3. April, sondern neu am 3. Juli statt.